Tom. Fotoblog

Der legendäre Dreimaster „Amerigo Vespucci“ hat zur Zeit an der Überseebrücke in Hamburg festgemacht. der Namensgeber des italienischen Segelschulschiffes war Kaufmann, Seefahrer, Navigator und Entdecker. Er lebte von 1451 bis 1512. Nach ihm ist der Kontinent Amerika benannt. Vespucci erforschte auf mehreren Reisen einen erheblichen Teil der Ostküste Südamerikas und war Namengeber zum Beispiel von Venezuela (Klein-Venedig) oder Rio de Janeiro. Seine zahlreichen Schriften trugen zur Verbreitung der Wahrheit über Ausmaß und Bedeutung des amerikanischen Kontinents bei.

Das Segelschulschiff „Amerigo Vespucci“ ist ein Vollschiff in Fregattenform. Sie wurde in Neapel bei der „Castellammare di Stabia“ gebaut. Der Stapellauf fand im Februar 1931 statt. Der Rumpf besteht aus genietetem Stahl und hat drei Decks die über der Wasserlinie liegen. Es ist das einzige Segelschiff mit drei Decks und Rah-Takelung. Sie gleicht einem Kriegsschiff des 18. Jahrhunderts. Die zwei umlaufenden Streifen deuten die damals gebräuchlichen zwei Kanonendecks der 74-Kanonen-Schiffe an, welche Grundlage…

View original post 95 altre parole